Häftlinge in Luzerner Gefängnissen können relativ frei telefonieren

12. Juni 2015, 01:40 Uhr

In den Strafanstalten des Kantons Luzern haben Insassen die Möglichkeit frei nach aussen zu telefonieren, je nach Art des Strafvollzugs. Dies zeigt die Antwort des Regierungsrates auf eine Anfrage aus dem Parlament. Für das Telefonieren gäbe es aber ganz bestimmte Regeln: Telefonate in der Untersuchungshaft müssten bewilligt werden, Mobiltelefone seien verboten. Trotz Verbot würden diese aber oft in die Anstalten geschmuggelt. Abhilfe sollen Störsender bringen, die in verschiedenen Anstalten der Schweiz getestet werden. Die Anfrage stand im Zusammenhang mit einem Medienbericht. Ein Journalist konnte problemlos zu einem Häftling in der Strafanstalt Wauwilermoos Kontakt aufnehmen.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 01:40
Anzeige