Hagelgewitter hat starke Schäden angerichtet

12. Juni 2015, 05:20 Uhr

Das Hagelgewitter gestern Nacht hat im Kanton Luzern an 800 Gebäuden Schäden von 5 Millionen Franken angerichtet. Am stärksten traf es die Gemeinde Neuenkirch mit 600 Schadensfällen. Wie die Gebäudeversicherung des Kantons Luzern mitteilte, gingen teilweise sehr grosse Hagelkörner nieder. Das Sommergewitter beschädigte in erster Linie Hausdächer. Ziegel brachen und teilweise wurden Dächer abgedeckt, so dass Regen in die Häuser eindringen konnte. Neben Neuenkirch waren auch Ruswil, Hellbühl, Malters, Schwarzenberg und das Entlebuch betroffen.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 05:20
Anzeige