Heftige Kämpfe zwischen Rebellen und Armee fordern dutzende Tote

12. Juni 2015, 01:00 Uhr

Kurz vor geplanten Friedensgesprächen in Sri Lanka ist es gestern Abend zu heftigen Gefechten zwischen tamilischen Rebellen und der Armee gekommen. Laut dem Verteidigungsministerium kamen über 40 Soldaten und eine grosse Anzahl Rebellen ums Leben. Über 400 Soldaten seien verletzt worden. In der umkämpften Gegend verhängte die Regierung nun eine Ausgangssperre. Laut Experten hat die neue Gewaltwelle jegliche Hoffnung auf Frieden auf dem Inselstaat vernichtet.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 01:00