Anzeige

Hoffnungen auf rasches Kriegsende schwinden

12. Juni 2015, 06:30 Uhr

Die Hoffnungen auf ein rasches Kriegsende im Gazastreifen haben einen Dämpfer erhalten. Die radikalislamische Hamas lehnte die Bedingungen Israels für ein Ende der Kämpfe ab.

Die Hamas hatte einen Waffenstillstand für ein Jahr vorgeschlagen, der verlängert werden kann. Voraussetzung sei, dass sich Israel innerhalb einer Woche aus dem Gazastreifen zurückziehe. Israel aber lehnte die Begrenzung des Waffenstillstandes ab. Notwendig sei eine dauerhafte Lösung, weil sonst ein Wiederaufflammen der Kämpfe programmiert sei, erklärte die Israelische Regierung.

Seit Beginn der Kampfhandlungen Ende Dezember wurden im Gazastreifen über 1’100 Menschen getötet.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 06:30