Hohe Zuchthausstrafen für die Verantwortlichen des Flugzeugunglücks von Linate

11. Juni 2015, 23:05 Uhr
Anzeige

Mehr als zwei Jahre nach der Flugzeug-Katastrofe mit 118 Toten auf dem Mailänder Flughafen Linate sind gegen alle vier Angeklagten hohe Haftstrafen verhängt worden. Die beiden Direktoren des Flughafens, der damalige Chef der Flugaufsichtsbehörde sowie ein Lotse erhielten Haftstrafen zwischen sechseinhalb und acht Jahren. Beim Unglück im dichten Nebel waren eine startende Passagiermaschine und ein Kleinflugzeug zusammengestossen. Der Unfall sei durch fahrlässiges Handeln herbeigeführt worden.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 23:05