IG Reitschule prüft Strafanzeige gegen Polizeieinsatz

11. Juni 2015, 18:00 Uhr

Die Interessengemeinschaft Kulturraum Reitschule in Bern prüft eine Strafanzeige gegen den Tränengaseinsatz der Polizei bei den Ausschreitungen am letzten Samstag. Die Polizei hätte unverhältnismässig Reizgase eingesetzt, hiess es an einer Medienkonferenz.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 18:00
Anzeige