Im neuen Spitalgebäude gibt es weitere Pannen

12. Juni 2015, 09:45 Uhr
Anzeige

Die Pannenserie im Zuger Kantonsspital geht weiter. So seien die knapp 50 Duschen in den Patientenzimmer undicht. In mehreren Fällen habe sich gar der Boden unter den Duschen gelöst, schreibt die Neue Zuger Zeitung. Grund für den Schaden sei eine mangelhafte Montage seitens der Baufirma. Laut Schätzungen des Totalunternehmers belaufe sich der Schaden auf rund 30'000 Franken und falle unter die Garantieleistung.

Der Spitalneubau hatte in den vergangenen zwei Jahren bereits mit faulen Fensterrahmen und Trittschallproblemen zu kämpfen.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 09:45