Immer mehr Personen im Kanton sind auf Sozialhilfe angewiesen

12.06.2015, 01:50 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

Im Kanton Luzern haben im 2003 über 7500 Personen Sozialhilfe bezogen. Dies sind 2,1 Prozent der Bevölkerung des Kantons, wie das Amt für Statistik mitteilte. Am stärksten betroffen sind Alleinerziehende, die wegen der Kinderbetreuung keiner Arbeit nachgehen können. Rund ein Drittel aller unterstützten Personen sind Ausländer. Für die Jahre 2004 und 2005 wird erneut mit einem Anstieg der Sozialhilfeempfänger gerechnet.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 01:50

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch