Immer noch keine Hinweise auf ein Motiv im Tötungsdelikt am Montag

12.06.2015, 01:50 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

Nach dem gestrigen Tötungs-Delikt in Zug laufen die Ermittlungen der Zuger Polizei weiter auf Hochtouren. Diverse Personen wurden befragt. In einem permanenten Ermittlungsbüro überprüfen Spezialisten zudem verschiedene Hinweise aus der Bevölkerung. Ausserdem untersucht das Institut für Rechtsmedizin in Zürich den Leichnam. Dies mit dem Ziel genauere Einzelheiten über den Tathergang zu gewinnen. Immer noch fehlen Erkenntnisse zum Motiv, auch über die Tatwaffe weiss man noch nichts. Ein Unbekannter hat in der Nacht auf Montag einen 27jährigen Schweizer erschossen. Der Täter ist weiterhin auf der Flucht. Die Zuger Polizei bittet weiter um Hinweise.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 01:50

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch