Informationen im Internet sollen gratis bleiben

12. Juni 2015, 08:25 Uhr

Inhalte im Internet sollen auch weiterhin gratis bleiben. Dafür spricht sich laut einer Umfrage eine grosse Mehrheit der privaten Internetnutzer aus. Nur 13 Prozent gaben an, sie wären bereit für Nachrichten, Unterhaltung und andere Informationen aus dem Internet zu bezahlen. 8 Prozent erklärten, sie würden nur dann Geld bezahlen, wenn die Inhalte frei von Werbung seien. Die Studie wurde im Auftrag des „Wall Street Journals“ bei rund 17'000 Internetznutzern in 17 Ländern durchgeführt.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 08:25