Initiative «6 Wochen Ferien für alle» zustande gekommen

12. Juni 2015, 07:30 Uhr

Die Initiviative für sechs Wochen Ferien für alle ist zustande gekommen. Dies gab die Bundeskanzlei bekannt. Insgesamt seien über 107'000 Unterschriften zusammengekommen. Lanciert hatte die Initiative Travail.Suisse, die Dachorganisation der Arbeitnehmenden. Sie fordert, das gesetzliche Minimum von vier auf sechs Wochen bezahlter Ferien pro Jahr anzuheben. Dies um die steigende Arbeitsbelastung, das zunehmende Tempo und den Druck zu kompensieren.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 07:30