Anzeige

Internet- und Handy-Pornografie beschäftigten am meisten

12. Juni 2015, 06:30 Uhr

Internet- und Handy-Pornografie haben Schweizerinnen und Schweizer im vergangenen Jahr am meisten beschäftigt. An zweiter Stelle liegen die Kranken-kassenprämien. Dies zeigt das neuste Sorgenbarometer des Konsumenten-forums. Damit landeten erneut die gleichen Themen oben auf der Skala wie schon im Jahr 2007. Weniger besorgt scheinen die Schweizerinnen und Schweizer über die aktuelle Finanzkrise zu sein. Die Themen „Rezessionsängste“ und „Sorge um Geldverlust in Zusammenhang mit der Finanzkrise“ landeten auf den letzten Rängen.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 06:30