Italien hat EU-Reformvertrag unterzeichnet

12. Juni 2015, 05:30 Uhr

Italien hat den EU-Reformvertrag von Lissabon unterzeichnet. Nach dem Senat hat auch die Abgeordnetenkammer dem Vertrag zugestimmt. 24 von 27 EU-Staaten haben bisher zugestimmt. Damit der EU-Vertrag in Kraft treten kann, braucht es aber das Einverständnis aller Mitgliedsländer. Die Iren hatten den Vertrag in einem Referendum verworfen und die EU damit in eine politische Krise gestürzt. EU-Ratspräsident Nicolas Sarkozy sucht nach einer Lösung. Er hat Irland bereits eine zweite Volksabstimmung über den Vertrag nahegelegt. Ein Ausweg aus der Krise der EU soll bei einem Gipfel im Oktober erörtert werden.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 05:30
Anzeige