Italien hat sich als Vermittlerin angeboten

12.06.2015, 05:30 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

Italien hat sich als Vermittlerin in der Krise zwischen Libyen und der Schweiz angeboten. Wenn die Schweiz dies wünsche, könnte Italien mit dem libyschen Staatschef Gaddafi sprechen, hiess es aus dem italienischen Aussenministerium. Zuvor hatte sich bereits Frankreich eingeschaltet. Die französische Regierung forderte Libyen auf, eine Eskalation des Konfliktes mit der Schweiz zu verhindern. Eine weitere Ausweitung der Krise hätte negative Folgen für die ganze Welt, sagte ein Sprecher. Der libyische Staatschef Gaddafi hatte seit Samstag mehrere Strafmassnahmen gegen die Schweiz eingeleitet, weil sein Sohn zuvor in Genf verhaftet worden war.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 05:30

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch