Diverse News

Italienische Polizei gibt Fehler nach Ausschreitungen bei G8-Gipfel zu

Italienische Polizei gibt Fehler nach Ausschreitungen bei G8-Gipfel zu

11.06.2015, 17:55 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

18 Monate nach den blutigen Ausschreitungen beim G8-Gipfel in Genua hat die italienische Polizei schwere eigene Fehler zugegeben. Gemäss Medienberichten fälschten Beamte nach einer Razzia in einem Gebäude absichtlich Beweise. So seien beispielsweise Molotow-Cocktails in das Gebäude geschmuggelt worden, um so die Demonstranten zu belasten.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 17:55

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch