Anzeige

Jeder sechste afrikanische Flüchtling stirbt

11. Juni 2015, 17:20 Uhr

Beinahe jeder sechste Afrikaner ist gestorben beim Versuch in diesem Jahr von Afrika aus - die kanarischen Inseln zu erreichen. Laut Angaben der spanischen Regierung kamen rund 6000 Flüchtlinge bei der tage- und wochenlangen Seereise ums Leben. Ihre Boote kenterten oder die Menschen verdursteten. Trotz verstärkten Kontrollen von Spanien und der EU gelangten über 30'000 Afrikaner auf die spanischen Kanaren-Inseln. Dies sind rund sechs Mal mehr als im Vorjahr.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 17:20