Jeder vierte Arzt im Kantonsspital ist Deutscher

12. Juni 2015, 03:55 Uhr
Anzeige

In der Zentralschweiz gibt es immer mehr deutsche Ärzte. Allein am Kantonsspital in Luzern ist bereits jeder vierte Arzt ein Deutscher. In den Spitälern von Ob- und Nidwalden sei jeder zweite Arzt aus Deutschland, in Uri und Zug etwa jeder Dritte.

Der Luzerner Gesundheitsdirektor Markus Dürr sagte gegenüber der Neuen Luzerner Zeitung, dass viele deutsche Assistenzärzte mehr Biss hätten als ihre Schweizer Kollegen. Sie seien bereit, im Spital auch Wochenend- und Pikettdienste zu übernehmen. Im Kanton Luzern gibt es insgesamt fast 850 Ärzte mit Praxisbewilligung oder leitender Funktion im Spital. 10 Prozent davon haben einen deutschen Pass.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 03:55