Jeder vierte Jugendliche war schon mal gewalttätig

12. Juni 2015, 07:45 Uhr

Jeder vierte Jugendliche im 3. Oberstufen-Schuljahr hat bereits mindestens einmal ein Gewaltdelikt begangen. Dies zeigt eine repräsentative Studie aus dem Kanton St. Gallen. Demnach haben 26% mindestens eine Körperverletzung oder einen Raub begangen, an einer Gruppenschlägerei mitgemacht oder sexuelle Gewalt ausgeübt. Dabei sind die Täter dreimal häufiger männlich als weiblich. Fast 30% der Jugendlichen waren schon selbst einmal Opfer von Gewalt. Die Mehrheit der Delikte wurde im öffentlichen Raum begangen. Für die Studie wurden über 5'000 Jugendliche aus der 3. Oberstufe befragt.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 07:45
Anzeige