John McCain übernimmt Führung bei Vorwahlen

12. Juni 2015, 04:25 Uhr

In den USA hat John McCain bei den Republikanern die Führung der Vorwahlen für die Präsidentschaftswahl übernommen. Dies zeigen die landesweiten Umfragen. Bei verschiedenen Umfragen liegt McCain mit 28 bis 33 Prozent in Führung. Auf den nächsten Plätzen folgen Mike Huckabee und Mitt Romney. Bei den Demokraten liegt Hillary Clinton weiterhin vor ihrem Rivalen Barack Obama. Sie erhielt bei Umfragen 42 Prozent der Stimmen. Für Obama werden einmal 37, dann wieder 27 Prozent vorhergesagt.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 04:25