Jugendliche plündern nach Stromausfall mehrere Geschäfte

12. Juni 2015, 01:15 Uhr

In Göteborg, der zweitgrössten Stadt Schwedens, ist in der Nacht der Strom ausgefallen. Daraufhin kam es zur Plünderungen von verschiedenen Geschäften. Auch in Schulen kam es zu schweren Sachbeschädigungen. Wie ein Polizeisprecher erklärte, zogen mehrere hundert Jugendliche durch die vom Stromausfall betroffenen Stadtteile. Dabei schlugen sie Schaufensterscheiben ein und griffen auch die Polizisten mit Steinen an. Der Stromausfall war die Folge eines Leitungsdefektes. Betroffen waren 50’000 Haushalte in Göteborg.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 01:15