Jugendliche schossen mit Luftpistole - zwei Verletzte

12. Juni 2015, 10:15 Uhr

Die Luzerner Polizei hat zwei Jugendliche ermittelt, die in Luzern mit einer Druckluftpistole Schiessübungen gemacht und dabei zwei Passanten getroffen hatten. An der Verzweigung Zürichstrasse-Wesmelinstrasse waren vor einer Woche eine Frau, und am vergangenen Freitag ein Mann getroffen worden. Die Frau erlitt eine Verletzung am Bauch, der Mann eine am Kopf. Bei den ermittelten Jugendlichen handelt es sich um einen 17-jährigen Schweizer und einen gleichaltrigen Türken . Die beiden gaben an, aus Langeweile die Schiessübungen gemacht zu haben.

Die Luzerner Polizei sucht Zeugen, die Feststellungen gemacht haben oder allenfalls selber geschädigt wurden.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 10:15
Anzeige