Justizbehörden verlangen Kundendaten von UBS

12. Juni 2015, 05:20 Uhr

Die UBS soll Informationen über Kunden offenlegen, die in den USA möglicherweise Steuern hinterzogen haben. Die US Justizbehörden haben rechtliche Schritte eingeleitet, um dies zu erreichen. Die UBS soll die Namen von rund 20'000 Kunden bekannt geben. Sie sollen dank der Hilfe der Bank ihr Geld an den Steuerbehörden vorbei geschleust haben. Die Schweizer Behörden wollen das Gesuch aus den USA prüfen.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 05:20
Anzeige