Kanzlerin Merkel hält am Atomausstieg fest

12. Juni 2015, 01:00 Uhr

Die Deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich an einem Energie-Gipfel zum Atomausstieg bekannt. Trotz unterschiedlichen Auffassungen halte man an dieser Vereinbarung der Regierungskoalition mit der SPD fest. In den kommenden 14 Jahren soll die Energie-Effizienz von Haushalten und der Industrie verdoppelt werden. Die Wirtschaft hat zugesichert Milliarden von Euro in Kraftwerke zu stecken. Deutschland will ausserdem den Klimaschutz vorantreiben.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 01:00