Kein Denkzettel für Aznar an Wahlen

11. Juni 2015, 18:30 Uhr
Anzeige

In Spanien ist die sozialistische Partei PSOE knapp als stärkste Kraft aus den Kommunalwahlen hervorgegangen. Die konservative Volkspartei von Regierungschef José María Aznar rutschte zwar leicht ab, der erwartete Denkzettel wegen seiner Haltung in der Irak-Frage, blieb aber aus.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 18:30