Kein Favorit absehbar bei den Vorwahlen in Nevada

12. Juni 2015, 04:25 Uhr

In den USA sind die Vorwahlen in der nächsten Runde. Im Südstaat South Carolina stellen sich die Kandidaten der Republikaner zur Wahl. In Nevada wählen zugleich auch die Demokraten.

Voraussagen sind besonders schwierig, in beiden Lagern hat sich bisher kein Favorit herauskristallisiert. In South Carolina lag Republikaner John McCain nur einen Pujnkt vor Mike Huckabee.In Nevada sahen die Meinungsforscher die Demokratin Hillary Clinton immerhin sechs Punkte vor ihrem stärksten Rivalen Barack Obama.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 04:25