Keine 2. Röhre für Sanierung 2020

12. Juni 2015, 09:45 Uhr
Anzeige

Für die Sanierung des Gotthard-Strassentunnels soll keine zweite Tunnelröhre gebaut werden. Zu diesem Schluss kommt der Bundesrat in einem Bericht. Demnach wäre die finanziell und bautechnisch beste Variante, wenn der Tunnel während zweieinhalb Jahren komplett gesperrt würde. Die Kosten dafür wären rund 650 Millionen Franken. Damit der Nord-Süd-Verkehr während dieser Zeit dennoch funktioniert, soll im alten Gotthard-Eisenbahntunnel ein Autoverlad eingerichtet werden. Eine zweite Gotthardröhre würde laut Bericht 2 Milliarden Franken kosten und wäre bis zur Sanierung im Jahr 2020 wohl nicht fertig.

Die Urner Regierung reagiert mit gemischten Gefühlen auf die Vorschläge des Bundesrates den Gotthard-Strassentunnel für die Sanierung sperren zu wollen. Zwar seien die Baukosten mit 650 Millionen Franken dann minimal. Aus wirtschaftlichen Gründen wäre eine Sperrung jedoch für Uri eine massive Belastung.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 09:45