Keine fundierte Zwischenbilanz der Fusion Littau-Luzern

12. Juni 2015, 10:25 Uhr
Anzeige

Der Stadtrat in Luzern ist zurzeit nicht in der Lage eine detailliertere Zwischenbilanz der Fusion Littau-Luzern zu ziehen. Eine solche fordern die Fraktionen der FDP und der CVP in einem Vorstoss. Eine detaillierte Zwischenbilanz wäre hilfreich, hinsichtlich weiterer möglicher Fusionen im Rahmen des Projektes starke Stadtregion. Dazu habe letztlich die Zeit gefehlt, führte der Luzerner Stadtpräsidenten Urs W. Studer gegenüber Radio Pilatus aus. Dies werde man jedoch nachholen. Ende November stimmen Luzern, Ebikon, Kriens und Adligenswil darüber ab, ob Fusionsverhandlungen aufgenommen werden sollen.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 10:25
Anzeige