Keine radioaktiven Strahlen trotz Schäden an Atomanlagen

12. Juni 2015, 05:05 Uhr

Im Erdbebengebiet von China hat die Regierung vorsorglich vor atomaren Strahlungen gewarnt. Im Gebiet ist ein Atom-Waffen-Forschungszentrum, sowie mehrere geheime Atomanlagen. Nach Angaben der französischen Atomaufsicht hat es leichte Schäden an den Anlagen gegeben. Radioaktive Strahlen seien nicht freigesetzt worden. Die chinesische Regierung hätte schnell reagiert und alle Atomanlagen abgeschaltet.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 05:05
Anzeige