Keine weiteren Massnahmen nach Bestätigung der Vogelgrippe in Rumänien

12. Juni 2015, 02:25 Uhr

Die Schweizer Behörden planen auch nach Bestätigung des für den Menschen gefährlichen Vogelgrippevirus in Rumänien vorderhand keine weiteren Massnahmen. Seit Anfang Woche gilt ein Einfuhrstopp für Geflügelprodukte aus Rumänien und der Türkei. Verschärfte Grenzkontrollen sind bereits in Kraft. Die Information aus Rumänien, dass es sich beim Vogelgrippe-Erreger um das als gefährlich eingestufte Virus handelt, sei eine traurige Bestätigung, sei aber auch erwartet worden, erklärte eine Sprecherin des Bundesamts für Veterinärwesen

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 02:25