Diverse News

Keine zusätzlichen Bundesgelder nach Hochwasser

Keine zusätzlichen Bundesgelder nach Hochwasser

11.06.2015, 17:15 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

Die Kantone Uri, Nidwalden und Obwalden dürfen derzeit noch keine zusätzlichen Bundesgelder nach dem Hochwasser 2005 erwarten. Der Nationalrat lehnte einen entsprechenden Vorstoss ab. Damit bleibt der Bund bei den beschlossenen 251 Millionen Franken an alle vom Hochwasser betroffenen Kantone. Für Uri, Ob- und Nidwalden bedeutet dies Restkosten zwischen 300 und 1050 Franken pro Kopf.

Ganz vom Tisch ist das Anliegen jedoch noch nicht. Der Ständerat hatte an der Herbstsession einen ähnlich lautenden Vorstoss angenommen. Dieser wird nun in der Kommission des Nationalrates behandelt.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 17:15

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch