Koalitionsgespräche nach Parlamentswahl

12. Juni 2015, 05:05 Uhr

In Serbien haben nach der Parlamentswahl die Gespräche über eine mögliche Regierungskoalition begonnen. Die Partei des bisherigen Regierungschefs Kostunica traf sich mit den ultranationalistischen Radikalen. Die anti-europäischen Parteien versuchen trotz der Wahlniederlage die Regierung zu bilden.

Nach dem vorläufigen Endergebnis hat das pro-europäische Lager um Boris Tadic die Wahl gewonnen. Die Mehrheit reicht aber nicht, um die Regierung bilden zu können.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 05:05
Anzeige