Köbi Kuhn zeigt sich verhalten zufrieden über den Barrage-Gegner

12. Juni 2015, 02:25 Uhr

Fussball-Nati Trainer Köbi Kuhn schaut verhalten optimistisch auf das WM-Barrage-Spiel der Schweiz gegen die Türkei. Am Mittag wurden die 3 Barrage-Partien am FIFA-Hauptsitz durch Franz Beckenbauer ausgelost. Demnach spielt die Schweiz am 12. November zuerst zuhause in Bern und am 16. November in der Türkei. Desweiteren treffen Spanien auf die Slowakei und Norwegen auf Tschechien.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 02:25