Diverse News

Kriegsverbrecherprozess gegen Karadzic vertagt

Kriegsverbrecherprozess gegen Karadzic vertagt

12.06.2015, 08:05 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

Der Prozess gegen den ehemaligen bosnisch-serbischen Führer Radovan Karadzic vor dem UNO-Kriegsverbrechertribunal in Den Haag ist vertagt worden. Dies wurde kurz nach Beginn bekannt. Karadzic erschien wie erwartet nicht zur Verhandlung. Er hatte bereits im Vorfeld gesagt, dass er nicht genug Zeit habe sich vorzubereiten. In einem Brief erklärte er, ihm hätten mindestens zwei Jahre Vorbereitungszeit zugestanden. Karadzic verteidigt sich selbst. Er ist wegen Völkermordes und Verbrechen gegen die Menschlichkeit während des Bosnien-Kriegs angeklagt. Dazu gehört das Massaker von Srebrenica mit 8'000 Toten.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 08:05

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch