Kuhherde stürzte Felswand runter

12. Juni 2015, 07:45 Uhr

Im Lauterbrunnental ist eine ganze Kuhherde über eine Felswand gestürzt. Die 28 toten Tiere wurden heute geborgen. Wie es zu diesem Unglück kam, ist noch unklar. Hinweise auf einen Angriff durch ein Wildtier gibt es laut Mitteilung der Kantonspolizei Bern keine. Eine Älplerin hatte die toten Kühe oberhalb einer Alp am Fusse der Felswand gefunden. Nach ersten Erkenntnissen stürzten die Kühe zwischen Sonntagnachmittag und Dienstagmorgen mehrere hundert Meter über die Felswand ab. Die Tiere gehörten verschiedenen Bauern aus dem Berner Oberland.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 07:45
Anzeige