Diverse News

Kuhn muss heute definitives Kader bekanntgeben

Kuhn muss heute definitives Kader bekanntgeben

12.06.2015, 05:10 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

Der Schweizerische Fussballverband muss bis heute das definitive Kader für die Fussball-Europameisterschaft bekanntgeben. Nationalcoach Köbi Kuhn wird an einer Medienkonferenz am Mittag die Liste mit den 23 definitiven Spielern präsentieren. Im Trainingslager in Lugano sind derzeit 25 Spieler, Kuhn muss also noch zwei Spieler nach Hause schicken. Als Wackelkandidaten werden Thomas Häberli, Benjamin Huggel, Ricardo Cabanas, Mario Eggimann und Stefan Grichting gehandelt.

Jene Schweizer Spieler, die am Samstag gegen die Slowakei nicht oder nur kurz zum Einsatz gekommen waren, bezwangen gestern in einem verkürzten Testspiel Lugano U21 3:0. Ricardo Cabanas, Thomas Häberli und Eren Derdiyok erzielten die Tore. Das Trainingsspiel gegen die interregionale 2.-Liga-Mannschaft, das ohne Zuschauer auf einem Nebenplatz des Cornaredo stattfand, diente dazu, "die Spieler zu bewegen", wie Kuhn sich ausdrückte. Johan Djourou wurde erst im Mittelfeld und anschliessend in der Innenverteidigung eingesetzt. Daniel Gygax spielte lediglich die erste Halbzeit, nach dem Seitenwechsel wurde er durch Thomas Häberli ersetzt. Der Sieg hätte durchaus höher ausfallen können, doch vergaben Derdiyok und Hakan Yakin beste Chancen.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 05:10

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch