Anzeige

Lärmsanierung bei den Eisenbahnen wird billiger als budgetiert

12. Juni 2015, 01:55 Uhr

Das Projekt für die Lärmsanierung der Schweizer Eisenbahnen ist auf Kurs. Die Sanierung der Personenwagen ist weit fortgeschritten. Der Umbau der Güterwagen hat begonnen. Die Bilanz sei fünf Jahre nach Beginn der Lärmsanierung durchwegs positiv, erklärten die Verantwortlichen. Zur Lärmsanierung wurde 1999 ein Kredit von 1,8 Milliarden Franken gesprochen. Weil viele ältere Wagen vorzeitig aus dem Verkehr gezogen wurden, dürften die Kosten tiefer liegen. Gerechnet wird mit Endkosten von 1,3 Milliarden Franken.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 01:55