Lage im Nahen Osten belastet Preise an Ölmärkten

12. Juni 2015, 02:10 Uhr

Der Ölpreis ist nach den israelischen Luftangriffen über die Marke von 75 Dollar pro Fass gestiegen. Zudem belastet auch die Sorge um eine Verschärfung des Atomstreits mit dem Iran die Situation an den Ölmärkten. Anleger seien in Sorge um eine Eskalation der Lage im Nahen Osten sagten Rohstoffhändler.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 02:10
Anzeige