Lehrerverband versteht Ausstieg aus PHZ-Konkordat

12. Juni 2015, 07:30 Uhr

Die Absicht des Kantons Luzern, bei der Lehrerbildung aus dem Zentralschweizer Konkordat auszusteigen, stösst beim Luzerner Lehrerinnen- und Lehrerverband auf Verständnis. Für Luzern sei der Aufwand innerhalb des Konkordats zu gross, sagt Geschäftsführer Pius Egli. Die pädagogische Hochschule Luzern habe immerhin über 1000 Studierende, während Zug und Goldau mit je um die 200 eher Seminars-Charakter zukomme. Das Konkordat der pädagogischen Hochschule Zentralschweiz ist seit 2002 in Kraft. Wegen der teilübergreifenden Führungsstruktur läuft seit drei Jahren ein Optimierungskonzept der PHZ. Der Kanton Luzern hatte gestern angekündigt, er wolle die pädagogische Hochschule PHZ künftig in Eigenregie führen und aus dem Konkordat aussteigen.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 07:30
Anzeige