Leuenberger für Teilprivatisierung der SBB

12. Juni 2015, 05:05 Uhr

In der Schweiz soll der Ausbau des öffentlichen Verkehrs mit einer Teilprivatisierung der SBB finanziert werden. Dies schlägt Bundesrat Moritz Leuenberger in einem Interview mit der Sonntagszeitung vor. Die Mehrheit der SBB soll dabei allerdings im Besitze des Bundes bleiben. Das Geld, das aus dem Fonds zur Finanzierung des öffentlichen Verkehrs fliesst, reicht gemäss Leuenberger für die künftigen Anforderungen nicht aus. Es brauche deshalb neue Einnahmequellen. Gedanken über einen teilweisen Börsengang der Bahn als Finanzierungsquelle sollten deshalb nicht verboten sein, so Leuenberger. Als Vorbild diene die Deutsche Bahn. Diese habe einen Anteil von 25 Prozent verkauft, um sich Mittel zu verschaffen.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 05:05
Anzeige