Linke sorgt sich wegen der Abfallkrise in Neapel

12. Juni 2015, 04:25 Uhr

Die Abfallkrise in Neapel hat auch im Tessin Besorgnis um die Müllentsorgung ausgelöst. Die Grünen lancieren im Kantonsparlament nun eine Initiative. Diese hat zum Ziel den Import von Abfall aus dem Ausland zu verbieten. Die Partei befürchtet, dass die Behörden in Versuchung geraten könnten, Müll aus Italien zu importieren. Dies um die Kehrichtsverbrennungsanlage in Giubiasco auszulasten. Die 250 Millionen teure Anlage ist derzeit im Bau. Nach Ansicht der Grünen ist sie überdimensioniert.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 04:25