Lucerne Marathon durch Todesfall überschattet

12. Juni 2015, 09:40 Uhr

Beim 4. Lucerne Marathon hat es einen tragischen Todesfall gegeben.

Ein 35-jähriger Mann aus der Region Luzern erlitt beim Zieleinlauf des Halbmarathon-Rennens einen Kollaps. Er wurde noch am Unglücksort reanimiert und bei Bewusstsein ins Kantonsspital überführt. Dort verstarb er im Verlaufe des Nachmittags, wie das Organisationskomitee des Marathons mitteilt. Man bedaure diesen Todesfall sehr. Die Ärzte hätten sich die grösste Mühe gegeben, sagte OK-Präsident Hansruedi Schorno auf Anfrage. Weiter sagte er, der Mann habe den Wettkampf bei bester Gesundheit angetreten.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 09:40
Anzeige