Luzern sorgt für den definitiven Thuner Abstieg

12. Juni 2015, 05:00 Uhr

In der Super League hat der FC Luzern den Abstieg des FC Thun besiegelt. Die Luzerner gewannen mit 4:0 und feierten damit ihren höchsten Saisonsieg. Die überforderten Thuner müssen nun den Gang in die Challenge League antreten.

Vor sechs Jahren waren die Berner Oberländer mit Trainer Hanspeter Latour aufgestiegen. Vor zweieinhalb Jahren spielte Thun sogar in der Champions League.

Während es für Thun sportlich keine Rettung mehr gibt, muss der FC St. Gallen vermutlich die Strafrunde durch die Barrage planen. Buchstäblich in letzter Sekunde verloren die Ostschweizer das Heimspiel gegen Sion 1:2. Nach 93 Minuten schoss Adeshina einen Konter mit dem Siegestreffer für die Walliser ab. Damit weist der FC St. Gallen zwei Runden vor Schluss vier Punkte Rückstand auf Xamax auf, während der FC Sion gerettet ist.

Im dritten Spiel des Abends gewannen die Grasshoppers gegen Aarau mit 2:0

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 05:00
Anzeige