Luzerner Theater steht im Deutschschweizer Vergleich schlecht da | PilatusToday

Luzerner Theater steht im Deutschschweizer Vergleich schlecht da

11. Juni 2015, 17:55 Uhr
Anzeige

Das Luzerner Theater bildet mit seinen momentanen Zuschauerzahlen das Schlusslicht der Rangliste der Deutschschweizer Theater. Mit seiner Platzauslastung von 48 Prozent steht es im Vergleich am schlechtesten da. Auch der Eigenfinanzierungsgrad von rund 17 Prozent ist deutlich tiefer. Das schreibt die Neue Luzerner Zeitung in seiner heutigen Ausgabe. Das Luzerner Theater hat prozentual aber die meisten Subventionen. Mit den Aufführungen der Zauberflöte und Carmen will man in der laufenden Saison die Auslastung erhöhen. Adrian Balmer, Verwaltungsdirektor des Luzerner Theater visiert eine Auslastung von 70 Prozent und einen Eigenfinanzierungsgrad von 20 Prozent an.

Seite teilen

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 17:55
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch