Massenproteste sind wieder voll entbrannt

12. Juni 2015, 07:30 Uhr

Im Iran sind die Massenproteste gegen die Präsidentenwahl nach einigen relativ ruhigen Wochen wieder voll entbrannt. Zehntausende Anhänger des unterlegenen Präsidentschafts-Kandidaten Mussawi demonstrierten gemäss Augenzeugen nahe der Universität in der Hauptstadt Teheran. In Sprechchören forderten sie die Freilassung von Personen, die bei früheren Protesten festgenommen worden waren. Die Polizei ging mit Tränengas und Schlagstöcken gegen die Demonstranten vor. Mindestens 15 Menschen seien verhaftet worden.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 07:30