Diverse News

Massnahmen gegen jugendliches Trinken

Massnahmen gegen jugendliches Trinken

12.06.2015, 07:00 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

Der Bezirk Küssnacht will stärker gegen jugendliche Rauschtrinker vorgehen. Dazu ist ein Massnahmenkatalog ausgearbeitet worden. Ziel ist es Veranstalter, Gastronomen, Vereine und Organisationen mehr für den Jugendschutz zu sensibilisieren. Laut einer Studie erhält heute jeder Dritte unter 15-jährige problemlos Alkohol. Deshalb muss neu bei jeder Veranstaltung unter anderem eine Person den Alkohol-Verkauf an Jugendliche kontrollieren, sagt der Küssnachter Statthalter Stefan Kaiser. Veranstalter, die die Forderungen nicht einhalten, riskieren, dass sie keine Anlass-Bewilligung mehr bekommen. Gestern hatte auch der Bund neue Präventions-Massnahmen angekündigt. Unter anderem schlägt er örtlich und zeitlich beschränkte Alkoholverbote vor, um Massenbesäufnisse zu verhindern. Prüfen will der Bund aber auch Testkäufe und Mindestpreise bei Billigprodukten.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 07:00

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch