Meeting in Luzern so gut besetzt wie noch nie

12. Juni 2015, 05:20 Uhr

Das 22. Meeting Spitzenleichtathletik Luzern präsentiert am 16. Juli eine Reihe von Neuerungen. Erstmals werden Grandprix-Punkte vergeben und dank der CKW gibt es Gratis-Eintritt für alle Stehplatz-Besucher. Für viele Athleten bietet Luzern die letzte Gelegenheit, sich für Olympia zu qualifizieren. In der Schweizer Delegation gelte dies insbesondere für die Stabspringerinnen und Dreispringer Alexander Martinez, sagte Meeting-Direktor Max Plüss bei einer Medienkonferenz. Für besondere Aufmerksamkeit dürfte 400-Meter-Läufer Oscar Pistorius sorgen. Der unterschenkelamputierte Südafrikaner läuft auf zwei Karbon-Prothesen. Er hat sich vor Gericht eine Starterlaubnis für die Olympischen Spiele erstritten und muss in Luzern eine Zeit unter 46 Sekunden erreichen.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 05:20
Anzeige