Mehr als 50 Tote bei mehreren Anschlägen

12. Juni 2015, 05:30 Uhr

Im Irak hat es eine Serie von Anschlägen gegeben. Dabei kamen nach unterschiedlichen Angaben mehr als 50 Menschen ums Leben. Über 150 wurden verletzt. Für die Anschläge waren vier Selbstmord-Attentäterin verantwortlich. Drei von ihnen sprengten sich in der Hauptstadt Bagdad in die Luft, die vierte in der nordirakischen Stadt Kirkuk.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 05:30
Anzeige