Mehr Hinrichtungen, vor allem im Irak und Iran

12. Juni 2015, 09:00 Uhr

Im vergangenen Jahr sind weltweit mehr als 700 Menschen hingerichtet worden. Dies zeigt die Jahresstatistik der Menschenrechtsorganisation

Amnesty International. Ein Anstieg sei im Irak und im Iran verzeichnet worden. In der Jahresstatistik fehlen die Zahlen zu China. Amensty geht davon aus, dass in China Tausende Menschen hingerichtet wurden. Offizielle Zahlen aus China gibt es nicht.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 09:00