Mehrere Anschläge fordern fast 20 Todesopfer

12. Juni 2015, 07:15 Uhr

Bei Anschlägen in Afghanistan sind mindestens 19 Menschen getötet worden. Darunter auch ein Soldat der NATO-Truppen. Dies teilte das Militärbündnis mit.

Die Anschläge wurden in drei südlichen Provinzen nahe der pakistanischen Grenze verübt. Dabei kamen mehrere private Sicherheitskräfte, sowie ein afghanischer Soldat ums Leben. Die Armee ihrerseits tötete mindestens acht Aufständische, teilte das Verteidigungsministerium mit.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 07:15
Anzeige