Mehrere EU-Staaten wollen kein Geflügel aus Rumänien und der Türkei

12. Juni 2015, 02:25 Uhr

Nach dem Auftreten von Vogelgrippe-Fällen in Rumänien und der Türkei haben mehrere EU-Staaten einen Geflügel-Import-Stopp verhängt. Am Morgen hat Ungarn die Einfuhr von Geflügel aus Rumänien verboten. Bereits gestern hatten Polen und Griechenland den Import von Geflügel aus Rumänien und der Türkei gestoppt. Noch immer unklar ist, ob es sich bei den in Europa entdeckten Erregern um das für Menschen gefährliche Virus H5N1 handelt. Mehrere europäische Staaten, darunter auch die Schweiz, wollen erste Untersuchungen abwarten, bevor sie weitere Massnahmen gegen die Vogelgrippe treffen.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 02:25